Impressum   Datenschutz  
Logo der Stadt Weiden Logo - Maria-Seltmann-Haus
   
Veranstaltungen Befristete Kurse Fortlaufende Kurse
Fahrten / Wanderungen / Besichtigungen
Donnerstag
19.04.2018

14.30 Uhr
 
Literaturcafé: „Noch`n Gedicht …“ - Gereimtes und Ungereimtes von Heinz Erhardt
Heinz Erhardt (1909 - 1979), vielleicht der bekannteste Komiker und Kabarettist der Nachkriegszeit, war ein Multitalent. Zwar konnte er seinen Jugendtraum, Pianist und Dirigent zu werden, nicht verwirklichen, aber die Musik spielte bei all seinen Auftritten als Unterhaltungskünstler oder Komiker in Filmen oder Kabaretts eine wichtige Rolle. Im Literaturcafé stellen die Mitglieder der Theatergruppe „MimOldies“ das dichterische Schaffen dieses Künstlers vor, das sich in erster Linie durch Wortspielereien und verdrehte Redewendungen auszeichnet. Zwischen den Texten sorgt Instrumentalmusik des Trios „Zwischentöne“ für musikalische Abwechslung. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit Heinz Erhardt und „Noch`n Gedicht“!
Rezitation: Mitglieder Theatergruppe „MimOldies“
Eintritt frei

Dienstag
24.04.2018

15.00 Uhr
 
Videofilm & Vortrag: Hilfe zur Selbsthilfe in Kenia
Der Förderverein „Giriama e.V.“ engagiert sich seit 2005 in Kenia im Distrikt Malindi nördlich von Mombasa. Die Gründer des Vereins hatten dort die bittere Armut und zugleich freundliche Bescheidenheit der Giriamas, einer Volksgruppe in Kenia, kennen gelernt. Überall fehlt es an Verdienstmöglichkeiten und damit an ausreichender Ernährung, sauberem Trinkwasser und Kleidung. Die Schulen haben keine angepasste Ausstattung, die Kinder kommen hungrig, ohne Schuhwerk und zu Fuß, in die Schule. Der Verein verfolgt dort gemeinnützige Zwecke, insbesondere der Familien- und Jugendhilfe. Dazu gehören die Unterstützung von Grundschulen, erwerbslosen Müttern und Waisenkindern. Infiziert von Land und Leuten nehmen Sie die beiden Referenten mit ins Landesinnere. Kurze Videofilme zeigen die aktuellen Entwicklungen der „Giriama“-Projekte: Schulen, eine Nähschule und ein Waisenhaus.
Referenten: Horst Kreuz, Norbert Müller (Vorstandschaft „Giriama e.V.“)
Eintritt frei

Mittwoch
25.04.2018

09.00 Uhr
 
Vortrag: Im Alter süchtig - süchtig alt werden!
(In Kooperation mit Landratsamt Neustadt a.d.Waldnaab/Gesundheitsamt und Psychosozialer Arbeitsgemeinschaft Nordoberpfalz)
Kontrolle über sich selber zu behalten bekommt vor allem im Alter in vieler Hinsicht große Bedeutung. Niemand ist gerne auf andere angewiesen, jeder möchte möglichst selbstständig und unabhängig bleiben. Dies setzt ein hohes Maß an Selbstkontrolltechniken voraus. Alkohol ist ein potenzielles Suchtmittel, das Menschen in ihrer körperlichen und seelischen Unversehrtheit stark beeinträchtigen kann. Die meisten Menschen schaffen es bis ins hohe Alter, mit Genuss Alkohol zu konsumieren. Allerdings sind dazu Regeln zu beachten, welche, das erfahren Sie in diesem Vortrag. Geht es doch darum, lustvoll auch im Alter Alkohol trinken zu können.
Was aber können die Menschen tun, die es nicht geschafft haben, rechtzeitig die Kontrolle über den Konsum aufrechtzuerhalten? Auch sie wollen alt werden und Lebensqualität bewahren oder wieder erlangen. Besonders spannend sind neue Erkenntnisse aus der Gen-Umwelt-Interaktion, die zeigen, dass unser Lebensstil sich sogar auf Kinder und Enkelkinder vererbt. Dass die es mal besser haben, wollen wir doch alle.
Referent: Dr. Heribert Fleischmann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Eintritt frei

Mittwoch
25.04.2018

15.00 Uhr
 
Theaterstück: "Alte Hasen kehren besser!"
(In Kooperation mit Landratsamt Neustadt a.d.Waldnaab/Gesundheitsamt und Psychosozialer Arbeitsgemeinschaft Nordoberpfalz)
Im Rahmen der bayernweiten Kampagne zur Seniorengesundheit zeigen wir in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Landratsamt Neustadt/WN und der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft das Theaterstück „Alte Hasen kehren besser!“ eines Theaterensembles aus Baden-Württemberg. Wovon handelt es? Geli und Gerda wohnen seit 30 Jahren Tür an Tür und treffen sich regelmäßig zum Plaudern im Garten. Geli, ehemals Chefsekretärin, ist alleine. Ihr Mann hat sie wegen einer jüngeren Frau verlassen. Gerda war schon immer zu Hause, hat sich um die Familie gekümmert und sich auf den Lebensabend mit ihrem „Schätzle“ gefreut, aber dann kommt alles anders. Der Griff zum Glas Wein oder in die Medikamentenbox ist leicht, um Probleme scheinbar zu lösen. Die beiden Nachbarinnen erzählen vom Älterwerden in der heutigen Zeit, das Chance und Herausforderung gleichzeitig ist. Erleben Sie 45 Minuten voller Schmunzeln und Lachen, voller Momente, die wir alle kennen und doch auch mit viel Ernsthaftigkeit zum Thema „Sucht im Alter“. Es ist aber vor allem ein Stück voller Hoffnung! Nach der Aufführung besteht die Möglichkeit zur Diskussion und Nachbereitung mit den beiden Darstellerinnen und Fachleuten aus der Suchthilfe.
Darsteller: Theaterensemble SakramO3D, Aalen
Eintritt frei

Donnerstag
26.04.2018

14.30 Uhr
bis
16.00 Uhr
Hutza-Stubn zum Jubiläum
Die Klang- und Hackbrettgruppen und die Volksmusikgruppe Troidl feiern Geburtstag! Seit 15 Jahren musizieren sie in diesen Besetzungen unter der bewährten Leitung von Cornelia Gurdan und Josef Troidl mit viel Freude und Spaß im und für das Maria-Seltmann-Haus. Zum Jubiläum laden sie gemeinsam ein, gemütlich zusammen zu sitzen und mitzufeiern bei Musik und Gesang, Kaffee und Kuchen und deftiger Brotzeit und so mancher Überraschung!
Eintritt frei

Montag
30.04.2018

15.00 Uhr
 
Vorspielnachmittag Schüler/innen Musikstudio Fantasie
Schülerinnen und Schüler des Musikstudios Fantasie laden zu einem Konzert ins Maria-Seltmann-Haus ein. Die jungen Talente spielen auf verschiedenen Instrumenten Musikstücke aus den verschiedensten Bereichen. Und die ganz „Kleinen“ der musikalischen Früherziehung werden wieder ganz aufgeregt vor ihrem Auftritt sein. Das Programm wird zusammengestellt und betreut von Lillia Gette.
Eintritt frei

Donnerstag
03.05.2018

14.30 Uhr
bis
16.30 Uhr
Maifest mit Volksmusikgruppe
Endlich Frühling! Wir wollen ihn gebührend feiern mit unserem Maifest, zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Sie hören an diesem Nachmittag Stubenmusik und unterhaltsame Gedichte und Geschichten von unserer Volksmusikgruppe. Kulinarisch werden Sie verwöhnt mit leckeren Waffeln, gefüllt mit frischen Erdbeeren und Sahne, Erdbeer-Eisbechern und verschiedenen Obstkuchen.

Dienstag
08.05.2018

15.00 Uhr
 
Diavortrag: Der Golf von Neapel mit den Inseln Ischia, Capri und Procida
Schon bei der Anreise hinunter über den italienischen Stiefel erkennt man das vielschichtige, besondere Naturgefüge des Landes. Dies alles übertrifft das Dreigestirn der Inseln Ischia, Capri und Procida. Sie zählt man wegen ihrer Naturschönheiten und ihrer hervorstechenden Unterschiedlichkeiten zu den berühmtesten Reisezielen der Welt. Als Abwechslung zu den Inselaufenthalten kann man zusätzlich interessante Erkundungsreisen über das Tyrrhenische Meer und den Golf hinüber zum Festland unternehmen. Zu den ersten Sehenswürdigkeiten dort zählt Neapel, die quirlige Stadt am Vesuv, mit ihren außerordentlichen Kunstschätzen. Herculaneum und Pompeji sind mit ihren antiken Ausgrabungen einmalige Zeugnisse der Vergangenheit. Traumhafte Ausblicke bietet eine Wanderung entlang der Amalfiküste, eine der schönsten Küsten der Welt. Auf gar keinen Fall darf man die sehenswerten Sorrenter Altstadtgassen mit ihrem nicht zu über-bietenden morbiden italienischen Charme auslassen.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt: 3 Euro

Mittwoch
09.05.2018

15.00 Uhr
 
Konzert: Eva Danzl & Freunde - Frühlingsgefühle nach Noten
Eva Danzl hat musikalische Freunde ins Maria-Seltmann-Haus eingeladen, die für uns Liebeslieder singen. Freuen wir uns auf ein Potpourri aus deutschen und internationalen Liedern zum Thema Liebe und lauschen den wunderbaren Stimmen. Am Piano begleitet Hans-Joachim Grajer. Durch das Programm führt mit gekonnten Wortspielen Winfried Bühner.
Mitwirkende: Eva Danzl (Sopran), Barbara Fröhlich (Mezzosopran), Petra Müller (Sopran), Manfred Dirscherl (Bass), Gerhard Arnold (Akkordeon), Hans-Joachim Grajer (Piano), Winfried Bühner (Moderation)
Eintritt frei

Dienstag
15.05.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Mein Testament
Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Ihr Vermögen in die richtigen Hände kommt und in Ihrem Sinne vererbt wird, sollten Sie zu Lebzeiten Vorsorge treffen und ein Testament verfassen. Eine klare und eindeutige Formulierung ist entscheidend, um die gewünschte Vermögensnachfolge zu gewährleisten und Streitigkeiten unter den Erben zu vermeiden. In diesem Vortrag erfahren Sie, was bei dem eigenhändigen Testament beachtet werden sollte. Wann sollte ein Testament errichtet werden? Welche Formalien sind zu erfüllen? Was ist der Inhalt des Testaments (Erbeinsetzung, Vermächtnisse u.a.)? Was sind typische Irrtümer und welche Fehler sollten vermieden werden? Nach Beantwortung dieser wichtigen Fragen sind Sie gut gerüstet, um Ihr Testament so zu formulieren, dass es Ihrem Willen entspricht.
Referent: Falk Knies, Notar a.D.
Eintritt frei

Mittwoch
16.05.2018

15.00 Uhr
 
Frühlingskonzert - Vorspielnachmittag Schüler/innen Franz-Grothe-Schule
Schülerinnen und Schüler der Franz-Grothe-Schule musizieren für Sie. Wir hören verschiedene Ensembles, die ein Repertoire aus den unterschiedlichsten musikalischen Bereichen von Klassik bis Moderne vorstellen. Passend zur Jahreszeit werden heitere Stücke gespielt.
Eintritt frei

Dienstag
05.06.2018

15.00 Uhr
 
Lesung: Christa Vogl - Lustige Gschichtn & a scheyne Musik
Christa Vogl wurde 1963 in der Oberpfalz geboren und ist in einer großen Familie auf dem Land aufgewachsen. Sie lebt in einem kleinen Dorf zwischen Erbendorf und Kemnath und schreibt seit einigen Jahren sehr erfolgreich Kurzgeschichten. Manch einer erkennt sich vielleicht selbst in den geschilderten Begebenheiten, denn es gelingt ihr, den Alltag ohne erhobenen Zeigefinger, sondern sehr erfrischend mit einer guten Portion Witz darzustellen. Hören Sie wunderbar satirische Geschichten aus der Oberpfalz von der Autorin Christa Vogl. Eines kann man schon jetzt mit Bestimmtheit sagen: Das Lachen wird an diesem Nachmittag bestimmt nicht zu kurz kommen! Musikalisch wird die Lesung begleitet von Zithermusik (Leitung: Michaela Gaach).
Autorin: Christa Vogl
Musik: Zithergruppe des Maria-Seltmann-Hauses
Eintritt frei

Dienstag
12.06.2018

15.00 Uhr
 
Diavortrag: Das grüne Emsland und die Insel Norderney
Das Emsland, größer als das Bundesland Saarland, erwartet seine Besucher mit allem, was einen Urlaub ausmacht: schöne, urige Landschaften, traditionsreiche Kultur, außergewöhnliche Besichtigungsangebote, dazu gesunde Nordseeluft mit Inseln wie Norderney, welche durch königliches Dekret erste Badeinsel im Watt wurde. Nach dem Motto „Bewährtes erhalten und Neues versuchen“ haben die Emsländer ihre Region vorangebracht. Zusammen mit den erfahrenen Niederländern sind einmalige florale Blumen- und Pflanzen-Kooperationen mit Kultur- und Tropengärten wie Emsflower entstanden. In allen Kreuzfahrthäfen der Welt trifft man die Luxusliner der Meyer-Werft aus Papenburg. Ebenso lassen die modernen Biobauern ihre Besucher gerne eintreten. Auf halbem Heimweg rundet ein Stopp im bunten Vogel- und Naturpark Walsrode den Aufenthalt in Niedersachsen ab.
Referentin: Erna Häupl
Eintritt: 3 Euro

Mittwoch
13.06.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Die Schilddrüse - ein kleines Organ mit großer Wirkung
Die Schilddrüse ist ein sehr wichtiges Organ, denn sie beeinflusst unseren gesamten Organismus. Sie bildet Hormone, die eine zentrale Bedeutung für den gesamten Stoffwechsel haben, denn sie bestimmen, ob der Körper auf Hochtouren oder auf Sparflamme läuft. Das kleine Organ hat einen erheblichen Einfluss auf unser Herz-Kreislauf-System, die Verdauung, den Fettstoffwechsel, den Knochenaufbau und die Psyche. Bei Schilddrüsenerkrankungen müssen zwei Arten unterschieden werden: Gewebeveränderungen (z.B. Knoten) und Funktionsstörungen wie die Über- oder Unterfunktion. Die Schilddrüse als hormonaktives Organ braucht zur Diagnostik und Therapie mehr als eine Labordiagnostik wie bei Niere, Leber oder Bauchspeicheldrüse. Herr Dr. Lehner erläutert Ursache, Diagnostik und therapeutische Aspekte bei Schilddrüsenerkrankungen.
Referent: Dr. Gerhard Lehner, Facharzt für Nuklearmedizin
Eintritt: 3 Euro

Donnerstag
14.06.2018

10.30 Uhr
bis
12.00 Uhr
Weißwurstfrühstück mit Volksmusik
Wir sind in Bayern und mögen Weißwürste und mögen Volksmusik. Also verbinden wir doch beides miteinander und laden zum Weißwurstfrühstück im Café Zeitgeist ein. Damit es richtig zünftig wird, spielt eine der Volksmusikgruppen, die uns mit schönen Klängen verwöhnen.

Dienstag
19.06.2018

15.00 Uhr
 
Erzählcafé: „Feste und Feiern - früher und heute“
Ein Sprichwort sagt: „Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Einkehr“. Feste und Feiern schaffen Verbindung untereinander, schenken Gemeinschaft und zeugen bei persönlichen Gedenktagen z.B. von Wertschätzung gegenüber dem bei einem Fest Geehrten. Historische Begebenheiten, Erinnerung an besondere Ereignisse geben Anlass zu öffentlichen Feiern. Außerdem finden sich die Menschen zusammen bei Volks- und Schützenfesten, bei Trachtenfesten, bei jahreszeitlichen Feiern, bei Umzügen und Prozessionen. Auch ernste Anlässe werden „gefeiert“ oder mit einem Festakt begangen. Feiern die Menschen heute noch wie früher, feiern wir mehr oder weniger, hat sich die „Fest- und Feierkultur“ gewandelt, werden persönliche Feste anders begangen, wie sieht es mit der „Festkleidung“ und dem „Festessen“ aus? Dies alles wollen wir in diesem Erzählcafé überlegen und uns an Schönes und Ernstes erinnern. Sicher hat jeder von uns schon an einem unvergesslichen Fest oder einer besonderen Feier teilgenommen. Ein interessantes und (fast) unerschöpfliches Thema, über das es sich nachzudenken lohnt. Kommen Sie zum Miterzählen und Mitdiskutieren!
Referentin: Maria Hirsch
Eintritt frei

Mittwoch
20.06.2018

15.30 Uhr
 
Vortrag: Ischiasschmerzen - Wenn der Ischiasnerv Probleme macht
Sind Sie auch von Problemen mit dem Ischiasnerv betroffen? Dann kennen Sie den quälenden, stechenden Schmerz gut, der vom unteren Rücken in Gesäß und Hüfte bis in die Beine ausstrahlt. Bücken und Drehen werden zur Qual. Ischiasschmerzen, auch (Lumbo-)Ischialgie oder Ischiassyndrom genannt, gehen meistens auf Muskelverspannungen oder Bandscheibenprobleme zurück. Woran man die Beschwerden erkennt und was Sie selbst gegen die Pein in Rücken und Bein tun können, erfahren Sie in diesem Vortrag.
Referent: Dr. Eugen Bratzel, Facharzt für Orthopädie
Eintritt: 3 Euro

Mittwoch
27.06.2018

15.00 Uhr
 
Konzert: CHORisma - Melodien zwischen Himmel und Erde
Die Chorgemeinschaft "CHORisma", der ehemalige Weidener Volksliederchor, bringt Ihnen ein Potpourri aus jahreszeitlichen und sakralen Liedern zu Gehör. Die Leitung hat Larissa Burgardt, am Klavier begleitet Hans Grajer. Es moderiert Winfried Bühner. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Chorkonzert!
Eintritt frei

Dienstag
03.07.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Faszination Jazz (Teil 2)
Nachdem viele Besucher des Vortrags von Herrn Roell im Herbst letzten Jahres nach einer Fortsetzung fragten, wollen wir diesem Wunsch gerne nachkommen. Wer hat erstmals ein Jazz-Lied aufnehmen lassen? Wer wurde Amerikas größter Jazz-Musiker? Wer war der erste eigentliche Jazz-Komponist? Diese spannenden Fragen beantwortet Herr Roell in dem Vortrag. Dabei werden große Namen wie Louis Armstrong oder Jelly Roll Morton eine Rolle spielen. Anschließend hören Sie Stücke dieser und noch anderer wichtiger Jazz-Musiker, durch die die Jazz-Musik zu Weltruhm gelangte. Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung für die Jazz-Musik!
Referent: Charles Roell
Eintritt frei

Dienstag
10.07.2018

15.00 Uhr
 
Vortrag: Glückstraining - Anleitung zum Glücklich sein
Wir Menschen sind ständig auf der Suche nach Glück. In vielen Situationen ist der Blick auf das Glück oftmals getrübt. Dieser Vortrag zeigt Ihnen einfache und kreative Wege, wie Sie Ihre eigenen Energien mobilisieren und Kraftpotentiale reaktivieren können, um dem Glück in Ihrem Leben (wieder) einen festen Platz zu geben. Binden wir uns einen bunten Blumenstrauß zum Glücklich sein!
Referentin: Daniela Thoma
Eintritt: 3 Euro

Montag
16.07.2018

15.00 Uhr
 
Sommerkonzert: Vorspielnachmittag Schüler/innen Musikstudio Fantasie
Schülerinnen und Schüler des Musikstudios Fantasie laden zu diesem Vorspielnachmittag für Senioren im Maria-Seltmann-Haus ein. Wir hören Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren an Klavier, Keyboard und Akkordeon. Auch die ganz „Kleinen“ der musikalischen Früherziehung werden zeigen, was sie gelernt haben. Das Programm wird zusammengestellt und betreut von Lillia Gette.
Eintritt frei

Mittwoch
18.07.2018

14.30 Uhr
 
So ein Theater - Bunter Nachmittag mit Theatergruppe "MimOldies“
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gestaltet die Theatergruppe „MimOldies“ des Maria-Seltmann-Hauses im Sommer wieder einen unterhaltsamen Nachmittag für Sie mit lustigen Sketchen, Liedern und Gedichten. Natürlich gibt es dazu Kaffee und Kuchen oder genießen Sie etwas Sommerliches wie Eisbecher oder Eiskaffee. Neben den „MimOldies“ wirken der Singkreis des Maria-Seltmann-Hauses und die Musikgruppe „Zwischentöne“ mit.
Eintritt frei

         
  Hinweis:      
  Das Programmheft des Maria-Seltmann-Hauses, mit ausführlicher Beschreibung aller Veranstaltungen und Kurse, erscheint alle vier Monate und liegt im MSH im Infoständer aus.